Bericht des Wegewartes 2019

2019

Durch den späten Schneefall war der Klafferkessel erst Anfang Juli begehbar. Die Hüttenwirte haben die Anstiegswege von größeren Steinen gesäubert.

Auch Herbert Schütter war mehrmals auf unseren Wegen unterwegs und erneuerte Markierungen und Wegtafeln im Zuge seines Trainings für die Besteigung des Pik Lenin in Kirgisien.

   

Mit einer Gruppe des Tauernhofes stellte er den Weg auf die Gollingscharte wieder her, der durch den Winter gelitten hat.

  

Herbert Schütter erneuerte auch die Seilsicherung am Hoefert Steig unterhalb des Wildlochsees.

 

Die Wegmacher der ÖAV Sektion Schladming begannen gleich Anfang Juli mit der Sanierung des Planai Höhenweges zur Preintalerhütte. Der starke Schneefall im Spätwinter hat den Weg sehr beschädigt. Es waren Seilsicherungen zu erneuern und Hangrutschungen zu beseitigen. Dazu wurden Kokosmatten mit Holznägeln im Gelände befestigt als Basis für die Beschüttung und das Ausbringen des Samens der Hochlagenmischung. Der mehrtägige Einsatz erfolgte von einem Zeltlager im Wegbereich aus, das Material wurde mit Hubschrauber an den Einsatzort gebracht. Zum Auslegen mussten die 70 kg schweren Kokosmatten geteilt werden. Wir danken der ÖAV Sektion Schladming herzlich für diesen Einsatz.

           

Bilder aus „Gipfeltratsch 2019“

Der Teil des Weges vom Hasenkarspitz zur Preintalerhütte wurde von der Hüttenmannschaft gemeinsam mit Herbert Schütter, wie fast jedes Jahr an den kritischen Stellen überarbeitet.

Schlagzeilen

Unsere Hütten waren vom 29. Mai bis zum 04. Oktober 2020 für Sie geöffnet.
Wir bedanken uns in diesen herausfordernden Zeiten für Ihren Besuch auf unseren Hütten!
Aktuelle Seite: Start Unsere Hütten Bericht des Wegewartes Bericht des Wegewartes 2019